Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Produkte

Nehmen Sie das Thema Rindfleisch in die eigene Hand :

Das Fleisch wird nach mehrtägigem Abhängen von unserem Metzger in Portionen für 2 Personen
zerlegt, vakuumverpackt und beschriftet, fertig zum Einfrieren. 
Fleisch von Vorder- und Hintervierteln wird so gemischt, 
daß die verschiedenen Teilstücke gleich verteilt sind.
 

Wir schneiden z.B. Beinscheiben, Rouladen und Gehacktes.

Sie bekommen sehr zartes, feinfaseriges geschmackvolles Fleisch, dessen Grad einwandfrei messbar ist und den anderer bekannter Rassen, wie z.B. Angus oder Limousin in nichts nachsteht. Die Garzeit ist erheblich kürzer.
Das Fleisch hat einen hohen Eiweißgehalt und durch die extensiven Haltungsbedingungen einenhohen Ernährungswert.

Diese Ansicht eines geschlachteten Rindes zeigt die Teilstücke, in die ein Metzger das Tier zerlegt,    bevor er die Stücke in handelsübliche Teile zerschneidet. (siehe nächste Seite Teilstücke...)

 Tips zur Verwertung und Zubereitung

1 Nacken                                    9 Hinterhesse,Beinfleisch,Waden,Rosenstück 

2 Fehlrippe                                   10 Bürgermeisterstück,Kugel

3 Leiter,Leiterstück                           11 Spannrippe,Bauchlappen

4 Hochrippe                                    12 Brust,Brustkern

5 Spannrippe,Querrippe                         13 Brustspitz

6 Roastbeef, Filet                               14 Vorderhesse,Waden,Ellenbogenstück

7 Hüfte und Hüftdeckel,Keule                   15 Bug,Schulter,usw.

8 Keule,Oberschale,Unterschale,Schwanzstück

 Benennung :

 

DLG  bedeutet : Deutsche Landwirtschafts Gesellschaftwww.dlg.org

Verwendung :

Weitere Tips zur Verwendung finden Sie auch auf der Webseite des

aid   Infodienst,Verbraucherschutz,Ernährung,Landwirtschafte. V. 

 www.all-about-beef.de

Unter dem Menuepunkt "Lagerung und Zubereitung" finden
Sie dort auch wieder interessante Rezepte

Nicht so versierten Köchinnen und Köchen raten wir zunächst,
aus Brust, Beinscheibe, Kamm oder Keule Gulasch/Ragout zu machen.
Auf zu starkes Würzen sollte man wegen des besonderen Geschmacks
dabei verzichten.

Interessante Webseiten für Freunde des Kochens sind übrigens:

www.marions-kochbuch.de

www.chefkoch.de

Warum Direktvermarktung ?

Wir wollen Ihnen auf diese Weise hochwertiges Bio-Fleisch ungefähr zu einem Preis bieten, den Sie beim Fachgeschäft für normales Fleisch zahlen müssen. Der Verkauf kleinerer Mengen und spezieller Fleischsorten würde für uns zusätzlichen Aufwand - und für den Kunden höhere Preisebedeuten.

Warum keine "Schnupperangebote" für Erstkunden ?

Die kleinste Abnahmemenge ist ca. 20 bis 25 kg. Bei kleineren Mengen wären
die Fleischsorten kaum sinnvoll und gerecht aufteilbar.

Wohin damit ?

Zum Beispiel füllen 20 kg Fleisch in einem üblichen, mittelgroßen Gefrierschrank
gerademal 2 - 3 Fächer. Die Beschriftung der vakuumverpackten Stücke erleichtert die
Übersicht.